Hinweise und Richtlinien  für Königsanwärter

1. Voraussetzung, Regent zu werden, ist die Absichtserklärung, die spätestens 14 Tage vor dem Schützenfest beim Vorsitzenden eingegangen sein muss. Dies kann in schriftlicher oder mündlicher Form erfolgen. Das tragen des Schützenrocks ist erwünscht.

 

2. Regent wird ein Mitglied des BRÜGGER SCHÜTZENVEREINS durch den Abschuß des Königsvogels. Männliche Aspiranten werden König weibliche Aspiranten werden Königin.

 

3. Der Regent hat das Recht, seine Königin oder Prinz zu wählen, ebenso hat er das Recht, seinen Hofstaat und sein Adjutantenpaar selbst zu bestimmen. Im Sinne des Vorstands wäre ein erfahrener Schützenbruder als Adjutant um dem Regent beratend zu Seite zu stehen.

 

4.Der neue Regent wird im Rahmen des Schützenfestes in der Vereinshalle Brügge inthronisiert. Dort werden die Königsinsignien feierlich von den scheidenden Königspaar an die neuen Regenten übergeben. Das neue Königspaar zeichnet die alten Majestäten mit dem Königsorden aus, im Anschluß marschieren das alte Königspaar mit ihrem Hofstaat von der Bühne.

 

5. Von nun an sind König und Königin Repräsentanten des Brügger Schützenvereins und zwar solange, bis sie durch ihre Nachfolger abgelöst werden. Sie haben die Pflicht, den Verein bei allen öffentlichen Veranstaltungen wie Schützenfesten, Königsbällen, Jubiläen oder sonstigen offiziellen Begebenheiten mit der nötigen Würde und Ernsthaftigkeit zu vertreten. Sie sind Aushängeschild des Vereins.

 

6. Königskette und Diadem sind die äußeren Zeichen der Regentschaft. Bei großen Feierlichkeiten wie Einmarsch Schützenfest und Königsball wird die große Königskette getragen. Am ENde wird dieser Kette eine Erinnerungsmedaille hinzugefügt. Bei allen anderen Auftritten genügt die kleine Kette. Ist der König in Begleitung der Königin so hat diese das Diadem zu tragen. Die Königsinsignien obliegen der Obhut der Majetäten, bei Verlust oder Beschädigung ist Ersatz zu leisten.

 

7. Das Königspaar erhält für sein Königsjahr einen Zuschuß vom Verein von 700€ ,zusätzlich bezahlt der Verein  die Geschenke der Interessengemeinschaft.

 

8. Zu den Königsbällen werden Blumen überreicht und zu den Schützenfesten wird das Geschenk der Interessengemeinschaft übergeben.

 

9. Die Majetäten haben die Pflicht , an Jubiläen, hohen Geburtstagen und Ehrungen altgedienter Vereinsmitglieder teilzunehmen. Gerne wird auch die tätige Mitarbeit bei Vereinsveranstaltungen mit dem Hofstaat begrüßt.

 

10. Das Königspaar richtet das Königintrffen, sowie das Weihnachtsschießen aus. Zum Königsball und Schützenfest sollte für Tischdekoration gesorgt werden und zum Aufbau Getränke und Essen gestellt werden.

 

11. Das Adjutantenpaar ist die rechte Hand des Königspaares. Es begleitet die Majestäten auf allen Wegen und stehen ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Der Hofstaat sollte ebenfalls das Königspaar zu allen offiziellen Veranstaltungen begleiten und in allem unterstützen.

 

12. Der Vorstand wünscht allen Repräsentanten des Vereins eine schöne Regentschaft und das allen dieses Ereignis einer Königswürde in guter Erinnerung bleibt.

 

Horrido

Der Vorstand